Zielgruppe und Ziele

Frühe Förderung der Entwicklung

Im Sportkindergarten RENNFÜCHSE werden Kinder im Alter von einem Jahr bis zum Schuleintritt in fünf Gruppen betreut. Die Rennfüchse bieten max. 94 Betreuungsplätze an. Die Zielgruppe sind durchschnittlich entwickelte Kinder, die noch keine ausgeprägten motorischen Defizite haben (da Kinder, bei denen derartige Defizite bereits festgestellt wurden, im allgemeinen in heilpädagogischen Maßnahmen behandelt werden), um deren natürliche Anlagen in einer fachlich fundierten Umgebung zu fördern.

Im Vordergrund steht eine frühkindliche Bewegungsförderung, die die gesamte, und auch speziell die motorische Entwicklung, positiv beeinflusst.

Biologische Entwicklung

Die frühkindliche biologische Entwicklung wird gefördert:

  • vielseitige Kräftigung des Knochen-, Band- und Muskelapparates,
  • Zunahme des Herz- und Lungenvolumens,
  • Entwicklung des Nervenapparates,
  • die Bewegungssicherheit, die sich aus dem täglichen gezielten Bewegungsangebot ergibt,
  • die Erhöhung der Widerstandsfähigkeit,
  • die Entwicklung der grobmotorischen Fähigkeiten (Schnelligkeit, Ausdauer und Kraft)
  • die breite motorische Grundausbildung der Kinder (keine Spezialisierung)

Persönlichkeitsentwicklung

Die frühkindliche Entwicklung der Persönlichkeit wird gefördert:

  • Die Bereitschaft, mit anderen Kindern im Team etwas zu unternehmen, wird gesteigert. Die Kinder lernen in der Sportstunde, zusätzlich zum normalen Kindergartenbetrieb, anderen zu helfen und sich spielerisch und körperlich auseinander zu setzen. Die Kinder sind motivierter.
  • Förderung des eigenen Erkennens von Stärken und Schwächen durch das vielseitige Spiel- und Bewegungsangebot und somit einer natürlichen Entwicklung des Selbstbewusstseins, Selbstvertrauens und der Selbständigkeit. Die Stärken können im Rahmen gefördert werden. Der Umgang mit Schwächen wird spielerisch erlernt.
  • Verbesserung der Konzentration und intellektuellen Fähigkeit durch frühzeitige motorische Stimulation.
  • Die Bewegung kann zusätzlich als Ventil für emotionale Spannung dienen, um z.B. Angst und Frustration abzubauen.
  • Auseinandersetzung mit verschiedenen altersgerechten Geräten, deren unterschiedliche Beschaffenheit die Kinder vielfältig ansprechen und einen hohen Aufforderungscharakter zum Kennenlernen und Erkunden haben.